Hausmusik

 

Der einfache Holzkubus fügt sich in die zweite Reihe der offenen Straßenbebauung ein. Die Herausforderung bei diesem Projekt bestand in der planerischen Lösung des Schallschutzes.

Nur etwa zehn Meter von den Gleisen der S-Bahnlinie 1 entfernt, sollten die Schlafräume gut gegen Schalleinwirkungen des Bahnkörpers abgeschirmt werden. Andererseits sollte im Haus das Musizieren auch innerhalb der gesetzlichen Ruhezeiten möglich sein.

Beide Ebenen des Wohnhauses zeichnen sich durch räumliche Offenheit aus, die im Kontrast zur äußeren Geschlosssenheit de Baukörpers steht.

Leistunsumfang:
Objektplanung Gebäude und Innenräume, LP 1-8
Fachplanung Wärmeschutz und Energiebilanzierung

Fertigstellung:
2010

Fotos:
werk A architektur